Wasser

Der 1. Schlüssel für deine Gesundheit

Wasser

Frisches, reines Wasser in guter Qualität und ausreichender Menge ist eine Grundvoraussetzung für die Gesunderhaltung deines Körpers.
Dabei geht man davon aus, dass unser Körper täglich 30 ml  Wasser pro kg Körpergewicht braucht. Bei einer 60 kg schweren Person wären das 1,8 l pro Tag.

Die Grundlage alles Lebens ist Wasser. Genau wie die Erde besteht auch der Körper zu über 70 % aus Wasser. Bei deiner Geburt sind es sogar ganze 90 %. Dagegen sinkt der Wassergehalt im Körper im Lauf der Zeit bis unter 60 %.

Die verschiedenen Körperteile haben einen unterschiedlich hohen Wassergehalt. Gehirn und Blut haben mit 80 % den höchsten Gehalt an Wasser, wobei Muskeln zu 70 % aus Wasser bestehen. Innerhalb deiner Zellen beträgt der Wassergehalt noch 60 %, wohingegen dieser außerhalb der Zellen 30 % beträgt. Knochen bestehen zu 25 % aus Wasser und in den Blutgefäßen sind es 10 %.
Die Kommunikation unter den Zellen wird erst durch das Wasser gewährleistet. Jede Körperzelle ist davon durchdrungen. Viele Funktionen deines Körpers werden durch das Wasser geregelt. So hängen deine Verdauung, dein Stoffwechsel, die Informationsweitergabe und deine Herz- Kreislauffunktionen vom Wasserhaushalt in deinem Körper ab. Wasser beeinflusst aber auch deine Gedanken und Gefühle und ist für die Stimmungslage mitverantwortlich. Mit Hilfe von Wasser reinigt sich dein Körper von Giftstoffen. Diese Giftstoffe entstehen durch die Verdauung deiner Nahrung. Je nachdem, wie optimal du dich ernährst, hat dein Körper mehr oder weniger zu tun. Diese Giftstoffe scheidet dein Körper über die Nieren, den Darm, die Haut und die Lunge aus. Trinkst du zu wenig, musst du damit rechnen, dass du vorzeitig alterst.
Wasser kann aber auch äußerlich angewendet werden. Es dient zur Reinigung, hat aber ebenso äußerlich angewandt eine belebende, reinigende und teilweise heilende Wirkung. Die vielen Thermalbäder und Kuranstalten sind ein Beweis dafür, dass wir Menschen uns im Wasser wohlfühlen und uns dabei gut erholen können. Durch Wasseranwendungen wie Wechselduschen, Fußbäder, durch den Besuch einer Sauna oder durch einen Kuraufenthalt wird dein Immunsystem stimuliert, was wiederum die Selbstheilungskräfte anregt und so zur innerlichen Reinigung beiträgt.

Mehr Information zu diesem Thema findest du im Blog und ganz rechts auf dieser Seite unter der Kategorie Wasser. Was du bei der Nutzung dieses Blogs beachten sollst, kannst du hier nachlesen.

Meine Tipps:

  • Falls es dir schwerfällt, die nötige Menge Wasser zu trinken, sei es, weil dir Wasser pur zu langweilig ist oder weil du einfach vergisst, regelmäßig zu trinken, kannst du Folgendes probieren:
    Stell die bereits abends oder gleich nach dem Aufstehen die nötige Menge Wasser bereit. Noch vor dem Frühstück solltest du 1-2 Gläser Wasser – idealerweise warm – trinken. Das bringt deine Verdauung in Schwung. Zu deinem Frühstückskaffee oder –tee stellst du dir ebenfalls ein Glas Wasser bereit.
  • Lies folgenden Artikel: „Warum du deinen Tag mit viel lauwarmen Wasser beginnen solltest“
  • Denk dran: Nach jedem Kaffee und nach jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser zusätzlich zu trinken.
  • Bei sportlicher Betätigung oder bei großer Hitze erhöht sich dein Wasserbedarf.
  • Energetisiere dein Wasser.

Quellen:

 
PS: Du willst mehr Informationen? Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an.

 
Als Dankeschön erhältst du mein Buch
“Kein Zucker, kein Gluten, kaum Kohlehydrate! Wie du den Spaß am Essen nicht verlierst – 25 Rezepte die dein Leben bereichern und vereinfachen! Garantiert zucker-, gluten- und stärkefrei!”
Die ersten Seiten des Buches kannst du durch Anklicken des oben angeführten Buchtitels – auch ohne Anmeldung zum Urgesund-Newsletter –  vorab lesen.
Viel Freude beim Lesen!