Verdauung

Der 7. Schlüssel für deine Gesundheit

Verdauung„Der Tod sitzt im Darm“ Paracelsus
„Das Altern beginnt im Darm“ Andreas Campobasso
„Ist der Darm gesund, kann jede Krankheit geheilt werden“ Chinesisches Sprichwort

Um dich wirklich fit und rundum wohlzufühlen, ist es unerlässlich eine gut funktionierende Verdauung zu haben. Stimmt es im Darm nicht, stimmt gar nichts mehr. Darüber kann ich aus erster Hand ein Lied singen. Allerdings kein Fröhliches. Verdauungstörungen sind äußerst unangenehm und schränken zudem die Lebensqualität stark ein. Wie sich ein kranker Darm – angefangen von Sodbrennen, Blähungen, Gastritis, Reizdarmsyndrom bis hin zu Morbus Crohn – auf deinen Körper und dein Gemüt niederschlagen kann, ist schier unglaublich. Unwohlsein, schlechte Laune, Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Anwandlungen und diversen Krankheitsanfälligkeiten beginnen mit einer schlecht funktionierenden Verdauung.

Nur ein von Schlacken befreiter Darm kann Nährstoffe, die durch das Essen zugeführt werden, aufnehmen. Die Befreiung des Darms von Schlacken oder auch Schleim ist also eine Grundvoraussetzung für deine Gesundheit. Bei der Verdauungsarbeit wird dein Darm von seinen Bewohnern – den Darmbakterien – unterstützt. Ohne diese Mikroorganismen wäre dein Darm nicht voll funktionsfähig.

Wie stark du verschleimt bist, hängt von deiner Lebensweise ab, ist allerdings, und das ist eine gute Nachricht, auch wieder durch eine artgerechte Lebensweise, vor allem durch eine artgerechte Ernährung, umkehrbar. Schädigende Umwelteinflüsse, Fehlernährung, Stress, zu häufige Einnahme von Medikamenten wie Antibiotika, Abführmittel und Cortison und zu wenig Bewegung führen in vielen Fällen zur einer geschädigten und angegriffenen Darmschleimhaut und Darmflora und zu Darmträgheit. Dies führt dazu, dass dein Verdauungstrakt nicht mehr in der Lage ist, seine wichtige Funktion – die Gesunderhaltung des Körpers – auszuüben.

Meine Tipps:

  • Falls du bis jetzt nicht unter Verdauungsproblemen leidest, dann weiß das zu schätzen, nimm es nicht für selbstverständlich und hege und pflege deinen Darm.
  • Lies dir trotzdem die Artikel zu diesem Thema durch und beherzige die Tipps und Ratschläge und gib sie gegebenenfalls an Betroffene weiter.
  • Hast du bereits Probleme mit deiner Verdauung, sei gewiss, es gibt eine Lösung auch für dich und es ist nie zu spät. Lass dir von niemandem einreden, dass dein Problem nicht real ist, du dich nur hineinsteigerst oder du gar ein Hypochonder bist.

Mehr Information zu diesem Thema findest du im Blog und ganz rechts auf dieser Seite unter der Kategorie Verdauung. Was du bei der Nutzung dieses Blogs beachten sollst, kannst du hier nachlesen.

Quelle:

 
PS: Du willst mehr Informationen? Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an.

 
Als Dankeschön erhältst du mein Buch
“Kein Zucker, kein Gluten, kaum Kohlehydrate! Wie du den Spaß am Essen nicht verlierst – 25 Rezepte die dein Leben bereichern und vereinfachen! Garantiert zucker-, gluten- und stärkefrei!”
Die ersten Seiten des Buches kannst du durch Anklicken des oben angeführten Buchtitels – auch ohne Anmeldung zum Urgesund-Newsletter –  vorab lesen.
Viel Freude beim Lesen!